Aktualisierung der AGB / Datenschutzhinweise Dezember 2023

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Am 14.12.2023 wurden alle FAIRTIQ Nutzer:innen* per E-Mail über die Aktualisierung der Datenschutzrichtlinien und der Allgemeinen Geschäftsbedingungen per 20.12.2023 informiert. 

*Es ist möglich, dass du diese E-Mail nicht gesehen hast. Mögliche Gründe sind:

  • Du hast keine E-Mail-Adresse in der FAIRTIQ-App hinterlegt. Bitte füge eine hinzu, um sicherzustellen, dass du die zukünftigen Updates erhältst.

  • Die E-Mail ist in deinem Spam-Ordner gelandet.

Nachfolgend findest du den Inhalt der E-Mail: 

Hallo 👋

Wir möchten dich über die bevorstehenden Änderungen in unseren AGB und unseren Datenschutzhinweisen informieren. 

Wenn du die FAIRTIQ-App am 20.12. oder später öffnest, werden wir um deine Zustimmung zu den Änderungen der AGB bitten. Du musst diesen Änderungen nur einmalig zustimmen. Ohne deine Zustimmung kannst du deine FAIRTIQ-Fahrten nicht wie gewohnt starten.

 

Die wichtigsten AGB-Änderungen

  • Wir werden PayPal als Zahlungsmethode in Deutschland und Österreich direkt über unseren Zahlungsanbieter Adyen aktivieren. Das bedeutet für dich, dass du PayPal zukünftig in allen Regionen nutzen kannst, in denen es verfügbar ist, ohne es erneut einrichten zu müssen. Dafür werden alle PayPal-Zahlungen in Deutschland und Österreich über unsere deutsche Tochtergesellschaft, FAIRTIQ Deutschland, abgewickelt. Weitere Details findest du in Abschnitt III E. 
  • Denk bitte daran, dass du im Falle einer Fahrkartenkontrolle ein Ausweisdokument zur Identifizierung vorweisen musst. Dies ist gemäß den Tarifbestimmungen notwendig und keine neue Regelung. Weitere Informationen findest du im Abschnitt III G 2.
Mehr zu den AGB

Die wichtigsten Änderungen in den Datenschutzhinweisen

  • Wir werden einen KI-unterstützten Kundenservice testen, um die Bearbeitungszeiten für Standard-Kundenanfragen zu verkürzen. Keine Sorge, wir werden weiterhin persönlich für dich da sein, um dich zu unterstützen. Details findest du im Abschnitt G.
  • Der Preis jeder Fahrkarte, die du in der Schweiz erwirbst – sei es über einen Online-Shop, eine App oder einen Fahrkartenautomaten – wird durch die zentrale Vertriebsplattform der Schweizer öV-Branche (NOVA) festgesetzt. Das gilt auch für Fahrten mit FAIRTIQ. Wenn du deinen SwissPass in der App registrierst, werden die Reisedaten inkl. deiner SwissPass ID an NOVA übertragen. Dies ist u.a. notwendig, um deine Abos automatisch bei der Preisberechnung deiner Fahrt zu berücksichtigen. Weitere Informationen findest du in Abschnitt I.
  • Die EU-Kommission hat bestätigt, dass die Vereinigten Staaten dasselbe Datenschutzniveau aufweisen, das im Anwendungsbereich der DSGVO herrscht. Diesbezüglich wurde Abschnitt R in den Datenschutzhinweisen aktualisiert.

 

Bei Fragen und Anmerkungen kannst du dich gerne an app.privacy@fairtiq.com wenden.

Alles Gute und weiterhin eine gute Fahrt wünscht dir,

dein 'Legal & Privacy Team' von FAIRTIQ